waiting

Wandern in St. Englmar

Wandern rund um Sankt Englmar in Niederbayern

Genießen Sie einzigartige Natur unmittelbar vor der Haustür!
Die Wanderregion Sankt Englmar lädt zu traumhaften Wanderungen und Spaziergängen durch den Bayerischen Wald ein und gilt daher als eines der schönsten Wanderreviere Deutschlands.

Auf über 125 km gut ausgeschilderten Wanderwegen können Sie die reizvolle Landschaft rund um die Berge Predigtstuhl (1.024 m), Pröller (1.048 m) und Hirschenstein (1.095 m) erkunden. Von den Gipfeln der "drei Tausender" genießen Sie eine traumhaft schöne Aussicht auf die Höhenlagen des Bayerischen Waldes und bei schönem Wetter sogar bis hin zur Alpenkette.

Der höchste Berg der Gemeinde Sankt Englmar ist der 1.056 m hohe Knogl, der auf dem Höhenzug zwischen Predigtstuhl und Hirschenstein liegt. Die direkte Lage am Premiumwanderweg "Goldsteig" und die traumhafte Fernsicht auf die Donauebene, machen den Knogl zu einem beliebten Ausflugsziel für Wanderer und Naturliebhaber.

Und wer neben dem Wandergenuss auch zugleich die Kultur des Bayerischen Waldes kennenlernen möchte, der kann sich einer geführten Wanderung mit einem ortskundigen Wanderführer anschließen. Besonders beliebt sind zudem auch die informativen Kräuterspaziergänge mit Führung!

Doch in der Urlaubsgemeinde Sankt Englmar erwartet Sie nicht nur ein traumhaftes Wanderwege-Netz vor Ort sondern Sie haben zusätzliche Anschluss-Möglichkeiten an die reizvollen Fernwanderwege "Der Baierweg" und den Prämienwanderweg "Goldsteig".

 

Wandertouren rund um Sankt Englmar - Wanderwege im Bayerischen Wald

Wandertour zum Birkenberg
Länge: 8,5 km
Gehzeit: ca. 3 Std.
Verlauf: Die Wanderung führt vom Parkplatz bergab durch den südlichen Ortsteil von Grün. Weiter geht es nach Grünmühl und der Markierung Nr. 7 (grün) bis zur Hauptstraße folgen. Hier führt der Weg bergauf nach Münchszell und am ersten Bauernhof rechts weiter entlang der Markierung Nr. 12 (rot). An der nächsten Kreuzung führt der Weg links weiter bis nach Maibrunn. Hier verläuft der Weg am Familotel "Beim Simmerl" vorbei bis zur Kreuzung bei der großen Linde. Weiter bergab geht es Richtung Oberhaag und rechts zurück nach Grün.

Wanderweg zum Egidi- und Kapellenberg
Länge: 6,7 km
Gehzeit: 3 Std.
Verlauf: Vom Wanderparkplatz führt der Weg entlang der Markierung Nr. 4 (rot), über die Straße zum Waldrand und weiter bergab zur St. Bernhard-Kapelle. Nach der Kapelle führt der Weg links weiter bis nach Grün. Beim Kramerwirt links abbiegen und entlang der Staatsstraße zur Sommerrodelbahn wandern. Kurz vor der Rodelbahn-Einfahrt der Markierung Nr. 3 (rot) folgen, nach dem nächsten Haus links der Markierung in den Wald folgen. Bergauf führt der Weg nach St. Englmar-Galgenhöhe. Auf der linken Seite geht es weiter zum Trimm-Pfad, schließlich wieder bergab zur Kapelle St. Leonhard und über den Kapellenweg zurück zum Ausgangspunkt.

Wandern im Englmarbachtal
Länge: 10 km
Gehzeit: 3,5 Std.
Verlauf: Die Tour führt vom Parkplatz in den Kurpark und weiter auf dem Spazierweg Richtung Süden. Unterhalb des Edeka-Marktes weiter, nach der Straßenunterführung rechts der Markierung Nr. 5 (rot) folgen. In der Ortschaft Hilm führt der Weg nach der Kapelle rechts weiter bis nach Rettenbach, Markierung Nr. 5 (rot). Beim Ortsschild Rettenbach geht es links durch Glashütt und weiter nach St. Englmar.

Wanderung zum Hirschenstein Berg mit Aussichtsturm
Länge: 16 km
Gehzeit: 5 Std.
Verlauf: Vom Parkplatz führt die Wanderung über den Hirschensteinweg und die Ski-Abfahrten Markbuchen/Predigtstuhl zum Weiler Hohenried. Weiter geht es der Markierung Nr. 4 (rot) folgend bergauf Richtung Hirschenstein und Ödwies. In Ödwies der Markierung Hirschenstein bis zum Gipfel folgen. Zurück nach Ödwies geht es auf dem gleichen Weg und weiter entlang der Markierung Predigtstuhl-St. Englmar zum Predigtstuhlgipfel wandern. Auf der linken Ski-Abfahrt führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Hirschenstein Rundwanderweg
Länge: 8 km
Gehzeit: ca. 3 Std.
Verlauf: Die Wanderung führt vom Parkplatz entlang der Markierung Nr. 8 (rot) bis kurz vor Ödwies. Hier führt eine Forststraße rechts zum Hirschensteingipfel, Markierung Nr. 8 (rot). Der Rückweg führt vom Aussichtsturm steil bergab bis zum Schuhfleck. Weiter führt der Weg entlang der Markierung Nr. 8 (rot) bis nach Loderwinkl. Hier geht es weiter nach Rettenbach und zurück zum Ausgangspunkt.

Vergrößern
Vergrößern

 

Wandern im Bayerischen Wald - Wanderwege in Niederbayern

Käsplatte
Länge: 7,6 km
Gehzeit: ca. 3 Std.
Verlauf: Dem Wanderweg beim Hinweisschild "Käsplatte" folgen und auf der Markierung Nr. 16 (rot) "Goldsteig" bis zum Sattel und Gipfel der Käsplatte folgen.

Wanderung im Klinglbachtal
Länge: 9,5 km
Gehzeit: 3 Std.
Verlauf: Die Wanderung führt vom Wanderparkplatz bergauf und stets auf der Markierung Nr. 4 (rot) bis nach Hinterwies. Entlang der Straße führt die Tour bergab zur "Wilderer Stubn". Weiter geht es die Straße bergab und nach der Einfahrt Haidberg rechts entlang der Markierung "Rotes Dreieck" weiter. Die Tour führt weiter bis nach Klinglbach und auf dem Gehweg bei der Kirche links nach Grün wandern. Hier geht es über die Kreuzung, vorbei am Kramerwirt und über Kapelle St. Bernhard zum Ausgangspunkt in St. Englmar.

Knogl
Länge: 10 km
Gehzeit: 3,5 Std.
Verlauf: Der Wanderweg führt vom Parkplatz zum Wanderweg Nr. 18 und "Goldsteig". Nach dem Wald führt der Weg bei der Lifttalstation rechts steil bergauf, der Markierung "Goldsteig" folgend bis zum Gipfelkreuz. Vom Gipfel geht es weiter bis kurz vor der Einmündung in den Forstweg bei der "Kudernhütte" rechts über den Forstweg. Weiter führt der Weg zum Knoglgipfel und auf einem Steig zurück zum Hauptwanderweg. Hier geht es rechts entlang der Markierung "Hirschenstein/grünes Dreieck". Auf der Markierung "Glashütt/Schullandheim" weiterwandern, bei der Wendeplatte (Schullandheim) rechts bergauf und entlang der Markierung Nr. 5 (rot) zurück zum Ausgangspunkt.

Vergrößern
Vergrößern

 

Touren Vorschläge für Wanderurlaub Bayerischer Wald Berge

Pröller Bergwanderung
Länge: ca. 9 km
Gehzeit: ca. 3 Std.
Verlauf: Vom Wanderparkplatz der Markierung "Grünes Dreieck" und "Goldsteig" folgen. Weiter bergauf zum Pröller-Gipfel. Hier geht es wieder bergab, am Naturfreundehaus "Viechtacher Hütte" vorbei bis zum Wanderparkplatz Hinterwies. Der Markierung "Grünes Dreieck" und "Goldsteig" weiter folgen. In Hinterwies führt der Weg links bergab in den Wald und entlang der Markierung Nr. 4 (rot) bis zur Einöde Prellerhaus. Weiter führt der Weg nach Hüglhof und zurück zum Ausgangspunkt.

Prünsterberg
Länge: ca. 12 km
Gehzeit: 4 Std.
Verlauf: Vom Parkplatz führt der Weg bergauf nach Maibrunn. In der Ortschaft der Markierung Nr. 9 (grün) nach Herrnwies folgen. Hier führt der Wanderweg nach Hacka und über Hagnberg bergab nach Prünst. Hier der Markierung Nr. 4, 12 und 14 (rot) folgen. Weiter nach Hungerzell wandern und auf der Markierung Nr. 4 (rot) bergauf nach Münchszell. Am Waldrand bergab und der Markierung Nr. 6 (grün) folgen bis nach Grünmühl und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Saustein
Länge: 6,7 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Verlauf: Ab Parkplatz durch den Kurpark wandern und weiter bergauf in den Hienhartweg (Markierung Nr. 6 (rot). Vor der Ortschaft Waldeck geht es weiter bergauf den Markierungen Nr. 6 (rot), Nr. 7 (rot) und Nr. 5 (rot) folgen. Weiter geht es zum Wanderparkplatz und rechts bergauf der Markierung Nr. 7 (rot) weiter folgen. Bei der Wegkreuzung im Wald geradeaus und auf einem Steig nach Saustein wandern. Hier wieder zurück zum Rundweg und der Markierung Nr. 7 (rot) folgen. Schließlich entlang der Markierung Nr. 4 (rot) durch den Ortsteil Hüglhof und weiter zum Hauptwanderweg St. Englmar - Pröller. Weiter der Markierung Nr. 4 (rot) folgen und schließlich bergab zur Kapelle St. Leonhard folgen. Über Kurpark oder Bayerweg zurück zum Ausgangspunkt.

Weiße Marter
Länge: ca. 7 km
Gehzeit: ca. 2 Std.
Verlauf: Die Wanderung führt in den Kapellenweg, am Naturlehrpfad vorbei bis zur Kapelle "St. Leonhard". Links an der Kapelle vorbei, weiter zu einem Aussichtspunkt und über eine Asphaltstraße zur Kapelle "Weiße Marter". Von der Kapelle führt später ein Forstweg durch ein kurzes Waldstück, über Meinstorf der Markierung Nr. 5 oder 19 (rot) folgen. Weiter geht es nach Hilm und zurück nach St. Englmar.

Schopf
Länge: 10 km
Gehzeit: 3,5
Verlauf: Der Wanderweg führt vor der Kapelle rechts auf den Wiesenweg und weiter bergab Richtung Süden. Der Markierung Nr. 9 (rot) folgen bis zum Parkplatz und Naturpark-Infostelle Grandsberg. Auf dem gleichen Weg geht es zurück zum Sattel und hier links zum Schopf. Vom Gipfelkreuz führt der Weg auf den Markierungen Nr. 2 (grün) und Nr. 9 (rot) bis nach Kostenz und zurück zum Ausgangspunkt.

Vergrößern
Vergrößern
Sie sind hier: Sommer & Winter » Aktivitäten im Sommer » Wandern in St. Englmar
Schnellanfrage
Anreise Kalender anzeigen
Abreise Kalender anzeigen
Hotel St. Englmar
Wellnesshotel Anfrage Rufen Sie uns doch an:
+49 (0)9965 851-0

Hotel St. Engelmar